re.cycle – der soziale radladen

eingetragen in: Einkaufen & Erleben, Mobil & Unterwegs | 0
Chance für beeinträchtigte Menschen

Ein Fahrrad kaufen oder reparieren lassen und dabei Gutes tun. Das ist bei re.cycle in Altona möglich, denn hier werden alte Räder von Schwerbehinderten wieder straßentauglich gemacht. Verschlissene Bremsen, kaputte Radschläuche – für die Mitarbeiter von re.cycle kein Problem. Der Radladen in der Großen Bergstraße in Altona reserviert die Hälfte seiner Arbeitsplätze für Menschen mit einer Schwerbehinderung, die auf dem Arbeitsmarkt oft keine Chance haben.

Aus alt mach‘ neu

Bei der täglichen Arbeit stehen den beeinträchtigten Mitarbeitern erfahrene Zweirad-Mechatroniker zur Seite, die sie einweisen und ihnen das Handwerk beibringen. Der Radladen bekommt alte Räder von Wohnungsbaugesellschaften, bei denen viele kaputte Drahtesel von Mietern in den Kellern zurückgelassen werden. Bei re.cycle werden diese Räder wieder auf Vordermann gebracht. Außerdem übernimmt das Team Radinspektionen für kleines Geld, verkauft die reparierten und sogar neue Räder und Ersatzteile. Im Jahr 2014 wurde der soziale Radladen in Altona eröffnet. Eine weitere Filiale befindet sich bereits seit 2012 in Hamburg-Barmbek.

Anerkannter Integrationsbetrieb

Re.cycle wurde von der ZukunftArbeit gGmbH, einer gemeinnützigen Gesellschaft der Alida Schmid-Stiftung und der therapiehilfe e.V. ins Leben gerufen. ZukunftArbeit setzt sich für die berufliche Integration schwerbehinderter Menschen ein und ermöglicht ihnen einen stufenweisen Wiedereinstieg in Arbeit. Als Integrationsbetrieb wird re.cycle von der Bundesagentur für Arbeit und dem Integrationsamt Hamburg gefördert. Neben Arbeitsplätzen in den Radläden reserviert ZukunftArbeit auch Stellen im Garten- und Landschaftsbau für schwerbehinderte Menschen.

⚓️  Unser Altona Tipp:

Die "Unplattbar-Aktion": 2 x Continental Touring Plus Reifen, 2 x Continental Schläuche, 2 x Montage für 85,00€ statt 114,80€. Für Hollandräder plus den üblichen Aufschlag.



Zahlungsmöglichkeiten:
✓ Bar
✓ EC-Karte

HVV-Haltestellen in der Nähe:
✓ Große Bergstraße
✓ Mörkenstraße

✓ Goethestraße
✓ Reeperbahn

HVV Fahrplanauskunft

Parken:
Vor dem Geschäft gibt es kostenpflichtige Parkplätze, hinter dem Haus befinden sich Kundenparkplätze. Anfahrt über Thedestraße, dann in die Kleine Bergstraße einbiegen. Die ersten vier Plätze auf dem Parkplatz sind vom re.cycle (der Eingang befindet sich an der Vorderseite/Große Bergstraße)

✓ Fahrradstellplätze vorhanden

Rabattaktionen findet ihr auf dem re.cycle Facebook-Kanal, yelp und Unser Altona


2014@2X

re.cycle-logo

"Der soziale Radladen"

re.cycle - der soziale radladen
Große Bergstraße 139
22767 Hamburg

E-Mail
 recycle@zukunftarbeit-hamburg.de

Telefon
 040 78804925

Webseite
 zukunftarbeit-hamburg.de

Öffnungszeiten

Heute:10:00-19:00
 Montag10:00-19:00
 Dienstag10:00-19:00
 Mittwoch10:00-19:00
 Donnerstag10:00-19:00
 Freitag10:00-19:00
 Samstag10:00-14:00
 Sonntaggeschlossen