Hier findet ihr die aktuellen Beiträge vom Unser Altona Facebook Kanal!

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

20 Stunden her

Unser Altona

So sieht das vorläufige amtliche Wahlergebnis der Bürgerschaftswahlen, das das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein veröffentlichte, für ganz Hamburg und separat für das Wahlgebiet 03-Altona (das Wahlgebiet Altona entspricht nicht dem Bezirk Altona) aus.

Quelle und weitere Infos dazu:
www.wahlen-hamburg.de/
... WeiterlesenWeniger Text

So sieht das vorläufige amtliche Wahlergebnis der Bürgerschaftswahlen, das das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein veröffentlichte, für ganz Hamburg und separat für das Wahlgebiet 03-Altona (das Wahlgebiet Altona entspricht nicht dem Bezirk Altona) aus.

Quelle und weitere Infos dazu:
https://www.wahlen-hamburg.de/

Kommentieren

Was die blaue Fläche angeht, stimme ich zu.

Paar verwirrte Schäfchen gibt es noch zu bekehren 😜

Das Ergebnis von Altona gefällt mir 🙂

Altona ❤️

Bester Bezirk! 😀

weder rechts gekreuzt noch nach links geschaut 😏 protestwähler 🤫

Es gibt noch 2,3 % Idioten 🤦🏻‍♀️

View more comments

2 Tage her

Unser Altona

Die Wahllokale haben geöffnet. Nutzen Sie Ihre Stimmen und helfen Sie uns, Hamburg mitzugestalten.
#hamburgwählt
#hhbue
... WeiterlesenWeniger Text

2 Wochen her

Unser Altona

... WeiterlesenWeniger Text

Kommentieren

Gestern mussten wir den Hinterausgang nehmen 😉

Wow diesmal ist es aber sehr schlimm 😪

Por ahí donde tu estas está bien y vosotros bien,madre mía el agua

Beim Klimawandel 7 Meter über normal.... Das passt noch

Marga 😱 🏊‍♀️👙

Conny Markwardt

Anke omg!!

Patrik Pako Kolbow

Oh shit - richtig viel Wasser!

View more comments

2 Wochen her

Unser Altona

Geheimtipp Hamburg war in #ottensen unterwegs ❤️ ... WeiterlesenWeniger Text

Kommentieren

Nicht noch mehr Touristen!

3 Wochen her

Unser Altona

#ottensenmachtplatz

Seit gestern Abend gelten die ursprünglich vor dem Beginn des Verkehrsversuchs “Ottensen macht Platz“ vorhandenen Verkehrszeichen und Zufahrtsregeln.

Zum Hintergrund:
Das Verwaltungsgericht Hamburg hatte Ende Januar den Eilanträgen zweier Kläger gegen den Verkehrsversuch stattgegeben. Laut Gericht seien die Maßnahmen, die für das Projekt "Ottensen macht Platz" umgesetzt wurden, ein Eingriff in die Rechte der Anwohner, für den es keine rechtliche Grundlage gebe. Eine rechtliche Voraussetzung, die die Einrichtung der Fußgängerzone auf Probe erfordert, wäre eine "qualifizierte Gefahrenlage". Diese Gefahrenlage sieht das Gericht hier nicht.

👉 Wer sich für die Details und die Begründung zu der Entscheidung interessiert sollte sich den Beschluss des Hamburger Verwaltungsgericht durchlesen (Link 👇)

❓Ist die Einrichtung einer verkehrsberuhigten Zone in Ottensen damit ausgeschlossen? ❓
Nein, da die Richter mit dem Bescheid lediglich gegen die "probeweise Einrichtung einer Fußgängerzone" entschieden haben. Eine verstetigte bzw. ständige Fußgängerzone ließe sich weiterhin einrichten.
Dazu: Derzeit befindet sich ein Gesetz im Bundesrat, das die Einrichtung von Fußgängerzone zur Probe erleichtern würde.

👀 Wie geht es weiter? 👀

1️⃣ Ausstellung der Ergebnisse der Evaluation
Vom 11. - 21. Februar werden die Ergebnisse der Evaluation zum Verkehrsversuch in den Zeisehallen ausgestellt.
Am 15. Februar (Samstag) findet in der Fabrik Hamburg von 10.30-13 Uhr eine Vorstellung der Evaluationsergebnisse statt (mit anschließender Podiumsdiskussion).

2️⃣ Die Bezirksversammlung Altona will am 20. Februar, unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus der Evaluierung des Verkehrsversuchs “Ottensen macht Platz“, über das weitere Vorgehen entscheiden.

📊 Welche Ergebnisse sind bei der Evaluation zu erwarten?📊
Laut der Bezirksamtsleiterin, Stefanie von Berg, zeigten die ersten Zwischenergebnisse der Evaluation im Stadtteil, dass ca. 85% der befragten Anwohnerinnen und Anwohner sich für eine Beibehaltung, z.T. mit Anpassungswünschen, der verkehrsberuhigten Zone aussprechen.

Detaillierte Erkenntnisse wird es dann voraussichtlich mit der offiziellen Bekanntgabe der Ergebnisse geben.

Quellen:
Beschluss des Verwaltungsgerichts Hamburg zur Sache (15 E 5647/19)
justiz.hamburg.de/contentblob/13538758/f0543ea7298721fb3fa9bcc97ef811ad/data/15e5647-19.pdf

Pressemitteilung des Hamburgischen Verwaltungsgerichts
justiz.hamburg.de/aktuellepresseerklaerungen/13538754/pressemitteilung/

Pressemitteilung des Bezirksamt Altona:
ottensenmachtplatz.de/2020/01/31/aufhebung-der-beschilderung-fuer-den-verkehrsversuch-ottensen-ma...

NDR
www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Ottensen-Vorerst-keine-autofreie-Zone-mehr,ottensen218.html
... WeiterlesenWeniger Text

#ottensenmachtplatz

Seit gestern Abend gelten die ursprünglich vor dem Beginn des Verkehrsversuchs “Ottensen macht Platz“ vorhandenen Verkehrszeichen und Zufahrtsregeln. 

Zum Hintergrund:
Das Verwaltungsgericht Hamburg hatte Ende Januar den Eilanträgen zweier Kläger gegen den Verkehrsversuch stattgegeben. Laut Gericht seien die Maßnahmen, die für das Projekt Ottensen macht Platz umgesetzt wurden, ein Eingriff in die Rechte der Anwohner, für den es keine rechtliche Grundlage gebe. Eine rechtliche Voraussetzung, die die Einrichtung der Fußgängerzone auf Probe erfordert, wäre eine qualifizierte Gefahrenlage. Diese Gefahrenlage sieht das Gericht hier nicht.

👉 Wer sich für die Details und die Begründung zu der Entscheidung interessiert sollte sich den Beschluss des Hamburger Verwaltungsgericht durchlesen (Link 👇)

❓Ist die Einrichtung einer verkehrsberuhigten Zone in Ottensen damit ausgeschlossen? ❓
Nein, da die Richter mit dem Bescheid lediglich gegen die  probeweise Einrichtung einer Fußgängerzone entschieden haben. Eine verstetigte bzw. ständige  Fußgängerzone ließe sich weiterhin einrichten.
Dazu: Derzeit befindet sich ein Gesetz im Bundesrat, das die Einrichtung von Fußgängerzone zur Probe erleichtern würde.

👀 Wie geht es weiter? 👀

1️⃣ Ausstellung der Ergebnisse der Evaluation
Vom 11. - 21. Februar werden die Ergebnisse der Evaluation zum Verkehrsversuch in den Zeisehallen ausgestellt. 
Am 15. Februar (Samstag) findet in der Fabrik Hamburg von 10.30-13 Uhr eine Vorstellung der Evaluationsergebnisse statt (mit anschließender Podiumsdiskussion). 

2️⃣ Die Bezirksversammlung Altona will am 20. Februar, unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus der Evaluierung des Verkehrsversuchs “Ottensen macht Platz“, über das weitere Vorgehen entscheiden. 

📊 Welche Ergebnisse sind bei der Evaluation zu erwarten?📊
Laut der Bezirksamtsleiterin, Stefanie von Berg, zeigten die ersten Zwischenergebnisse der Evaluation im Stadtteil, dass ca. 85% der befragten Anwohnerinnen und Anwohner sich für eine Beibehaltung, z.T. mit Anpassungswünschen, der verkehrsberuhigten Zone aussprechen.

Detaillierte Erkenntnisse wird es dann voraussichtlich mit der offiziellen Bekanntgabe der Ergebnisse geben. 

Quellen:
Beschluss des Verwaltungsgerichts Hamburg zur Sache (15 E 5647/19)
https://justiz.hamburg.de/contentblob/13538758/f0543ea7298721fb3fa9bcc97ef811ad/data/15e5647-19.pdf

Pressemitteilung des Hamburgischen Verwaltungsgerichts
https://justiz.hamburg.de/aktuellepresseerklaerungen/13538754/pressemitteilung/ 

Pressemitteilung des Bezirksamt Altona:
https://ottensenmachtplatz.de/2020/01/31/aufhebung-der-beschilderung-fuer-den-verkehrsversuch-ottensen-macht-platz/

NDR
https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Ottensen-Vorerst-keine-autofreie-Zone-mehr,ottensen218.html

Kommentieren

Danke für die zusammengefassten Informationen! Ich hoffe, wir haben die autofreien Zeiten so schnell wie möglich zurück, das war sooo herrlich!! 🥰

Wir sind in Deutschland um 100 Jahre in vielem zurück.

Und Amsterdam lacht derweil über Hamburg.

Grund zu feiern 🎊 Morgen Autokorso durch Ottensen. Jeder der einen SUV fährt ist herzlich eingeladen 😎

Wie schön das ohne Autos aussieht!

Tolle Berichtserstattung!!!

Na dann kann man ja nur sich wunschen, wir haben diese autofreien Zeiten so schnell wie möglich hinter uns gebracht, weil man lebt in er Stadt und dagehört eben auch der Verkehr dazu! Weil, wenn alle mal, die doch für diese Autofreiezone waren, weniger dann bestellt würden, im Internet oder etwa Lieferservice euer Essen, würden die Straßen auch weniger befahren! Weil diese Straßen, trotz Verbot im dauer schleife war deswegen, mit Lieferverkehr!

Endlich wieder Normalität!!!

Rösi, hmmm... Wohl doch noch nicht ganz vom Tisch 🤔

Dann drücke ich die Daumen für die Rückkehr

Danke!

Carolin Poe

Haters gonna hate.

jau herlich 😏 können nun einige idiotische männliche/weinliche kisten umme ecke scheren statt fahren und dabei trällern,ups i did't it again 🤟😏 die autofreiezone hat nichts so wirklich gebracht,da viele upz!!...habe ich njet gesehen,ich komme von da hinten und habe mir schon gedacht,die passanten uffe strasse machen für mich schon frei 🧐 es gab kaum kontrolle, versucht gescheitert 😏

Hab mal gehört, das jeder vespa Roller etc. hinten mehr Dreck raus rotzt als ein neues Auto. Bin mir aber nicht ganz sicher ob das stimmt

OMP wird kommen und das ist gut so.

View more comments