Hier findet ihr die aktuellen Beiträge vom Unser Altona Facebook Kanal!

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

15 Stunden her

Unser Altona

#supportyourlocalcinemaWir öffnen im Dezember dreimal für euch den Kassentresen! Am 5.12., am 12.12. und am 19.12. könnt ihr von 14 - 17 Uhr bei uns Gutscheine, Zeise-Cards und natürlich Popcorn kaufen! Wenn ihr noch Weihnachtsgeschenke (oder einfach nur leckere Snacks mit Kino-Geschmack) braucht - und dabei euer Lieblingskino unterstützen wollt - wisst ihr was zu tun ist!
🍿🍿🍿
Foto: Heike Blenk
... WeiterlesenWeniger Text

#supportyourlocalcinema

1 Woche her

Unser Altona

Es gibt wieder einen Adventskalender für das Quartier - diesmal gemeinschaftlich für Othmarschen und Ottensen!ADVENTSKALENDER 2020

Ab jetzt kann der "Othmarscher und Ottenser Adventskalender 2020" im Herzen von Ottensen und Othmarschen für den guten Zweck erworben werden. Aufgrund der Coronasituation haben die Teams in Othmarschen und Ottensen ihre Kräfte gebündelt und einen Gemeinschaftskalender aufgelegt. Ansonsten bleibt fast alles wie gehabt.

Es gibt wieder tolle Gewinne, die dieses Jahr nicht von den vielen Geschäftsleuten aus Othmarschen und Ottensen stammen, da diese unterschiedlich von der Coronakrise betroffen sind. Es gibt stattdessen spannende Preise anderer Sponsoren, wie z.B. ein Wochenende in einem bezaubernden Hotel, Karten für den Serengeti-Park, Weihnachtsbäume, etc..

Zusätzlich zu den Gewinnen gibt es erstmalig hinter den Türchen tolle Tipps, Links und eine exklusiv für den Kalender geschriebene, hochaktuelle Weihnachtsgeschichte, alles liebevoll von den Kalenderteams zusammengestellt. Lassen Sie sich überraschen.

Der Erlös geht wieder zu 100% an die Kinder-, Jugend- und Behindertenarbeit der Christuskirche Othmarschen, an den Verein KIDS Hamburg e.V. (Kompetenz- und Infocenter Down-Syndrom) und an die inklusiven Angebote des Circus TriBühne.

Die Bilder wurden in diesem Jahr von Kindern der Christuskirche, von KIDS Hamburg e.V. und den Zirkuskindern gemalt, da die Organisatoren die Schulen nicht zusätzlich belasten wollten.

Den Kalender gibt es wie gewohnt für 10 Euro das Stück in Ottensen in den Geschäften und Apotheken rund um den Spitzenplatz und in Othmarschen in den Geschäften und Apotheken in der Beseler Straße / Beseler Platz, in der Liebermannstraße sowie in der Waitzstraße (die ganze Liste unter www.ottenser-adventskalender.de)

Die Kalenderteams wünschen allen eine friedliche Adventszeit und viel Glück mit den Kalendern.

#circus #adventskalender #tribühne
... WeiterlesenWeniger Text

Es gibt wieder einen Adventskalender für das Quartier - diesmal gemeinschaftlich für Othmarschen und Ottensen!

1 Woche her

Unser Altona

Der Altona Kalender 2021 ist da!

In Altona erhältlich ist er bei der
- Buchhandlung Christiansen
- Buchhandlung 2-1-3
- Evangelische Buchhandlung Holstenstraße
- Haspa - Hamburger Sparkasse Filialen Altona-Altstadt, Ottensen und Holstenstraße
- Bären-Treff Hamburg-Altona
- Die Pâtisserie Hamburg
- Druckwerkstatt Ottensen
...sowie in vielen weiteren Geschäften erhältlich. Alle Verkaufsstellen und Motive findet ihr hier: unser-altona.de/altona-kalender/

Der Kalender kostet 12,90 Euro und wie jedes Jahr wird 1 Euro pro verkauften Kalender an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke gespendet.

#wirliebenaltona #altona #ottensen #altonakalender

Ihr könnt euch den Kalender auch bequem nach Hause liefern lassen, indem ihr #online bestellt unter :

www.altona-shop.de/

Herzlichen Dank auch an die tollen Fotograf*innen:
Benjamin Patela Photography, Lucas Pretzel - filmmaker & photographer, Kerstin Bittner, Michael Bausch, Malte Fleuter, Elbville's Hamburg Companion, Marlene Hoffmann, Der FotoKrieger und Carl J. Bautsch!
... WeiterlesenWeniger Text

Kommentieren

😍🙏

Sebastian Heßlich auch noch ne Idee

Patrick Voß

Wunderschön

1 Woche her

Unser Altona

Vier neue #Bewohnerparkgebiete ab Dezember 2020 in Altona-Altstadt und Altona-Nord

In Altona-Altstadt und Altona-Nord werden vier Bewohnerparkgebiete eingerichtet. Aufgeteilt sind die Bereiche in:
- A 101 Gerichtsviertel
- A 102 Große Bergstraße
- A 103 Nobistor
- A 104 Palmaille

In kraft treten sollen die Bewohnerparkgebiete am 18. Dezember 2020.

Bewohnerparkausweise können jetzt online (Link unten) oder ersatzweise auch direkt an allen Standorten des Landesbetrieb Verkehr (LBV) beantragt werden.

Auszug aus der Mitteilung des LBV:
"Allgemein gilt in den Gebieten eine Parkscheinpflicht mit einer Höchstparkdauer von drei Stunden. Die Bewirtschaftungszeit gilt täglich zwischen 9:00 Uhr und 20:00 Uhr. In der Louise-Schröder-Straße und Nobistor von 9:00 Uhr bis 23:00 Uhr.

Bewohnerinnen und Bewohner mit einem Bewohnerparkausweis sind von der Parkscheinpflicht sowie der Höchstparkdauer ausgenommen. Neben Bewohnerparkausweisen gibt es auch die Möglichkeit für Besucherinnen und Besucher entsprechende Ausweise elektronisch zu beantragen.

Ausnahme:
Sonderregelungen gelten auf der Max-Brauer-Allee zwischen Goetheallee und Schnellstraße sowie in der Bugdahnstraße. Dort kann mit einem Tagesticket geparkt werden. In der Großen Bergstraße, auf dem Paul-Nevermann-Platz und der Bugdahnstraße gilt keine Bevorrechtigung für Bewohnerparkausweisinhaber mit Hinblick auf die zahlreichen Gastronomiebetriebe, Ladengeschäfte und den Bahnhof Altona.

Gewerbetreibende können für ihre betriebsnotwendigen Fahrzeuge Ausnahmegenehmigungen beantragen. Es gilt hier grundsätzlich die Einzelfallprüfung der LBV-Abteilung Ausnahme-Genehmigungs-Management (LBV AGM). Die Vergabe von Ausnahmegenehmigungen werden sehr zurückhaltend gehandhabt, um eine weitere, nicht zwingend notwendige Fahrzeugbelastung im Gebiet zu vermeiden."

Quelle und weitere Infos auf der Webseite des LBV:
www.hamburg.de/bewohnerparken/14609116/umsetzung-bewohnerparken-altona-altstadt/

Link zur Beantragung der Bewohnerparkausweise:
serviceportal.hamburg.de/HamburgGateway/Service/Entry/BWPARKEN
... WeiterlesenWeniger Text

Vier neue #Bewohnerparkgebiete ab Dezember 2020 in Altona-Altstadt und Altona-Nord

In Altona-Altstadt und Altona-Nord werden vier Bewohnerparkgebiete eingerichtet. Aufgeteilt sind die Bereiche in:
- A 101 Gerichtsviertel
- A 102 Große Bergstraße
- A 103 Nobistor 
- A 104 Palmaille

In kraft treten sollen die Bewohnerparkgebiete am 18. Dezember 2020. 

Bewohnerparkausweise können jetzt online (Link unten) oder ersatzweise auch direkt an allen Standorten des Landesbetrieb Verkehr (LBV) beantragt werden. 

Auszug aus der Mitteilung des LBV:
Allgemein gilt in den Gebieten eine Parkscheinpflicht mit einer Höchstparkdauer von drei Stunden. Die Bewirtschaftungszeit gilt täglich zwischen 9:00 Uhr und 20:00 Uhr. In der Louise-Schröder-Straße und Nobistor von 9:00 Uhr bis 23:00 Uhr.

Bewohnerinnen und Bewohner mit einem Bewohnerparkausweis sind von der Parkscheinpflicht sowie der Höchstparkdauer ausgenommen. Neben Bewohnerparkausweisen gibt es auch die Möglichkeit für Besucherinnen und Besucher entsprechende Ausweise elektronisch zu beantragen.

Ausnahme:
Sonderregelungen gelten auf der Max-Brauer-Allee zwischen Goetheallee und Schnellstraße sowie in der Bugdahnstraße. Dort kann mit einem Tagesticket geparkt werden. In der Großen Bergstraße, auf dem Paul-Nevermann-Platz und der Bugdahnstraße gilt keine Bevorrechtigung für Bewohnerparkausweisinhaber mit Hinblick auf die zahlreichen Gastronomiebetriebe, Ladengeschäfte und den Bahnhof Altona.

Gewerbetreibende können für ihre betriebsnotwendigen Fahrzeuge Ausnahmegenehmigungen beantragen. Es gilt hier grundsätzlich die Einzelfallprüfung der LBV-Abteilung Ausnahme-Genehmigungs-Management (LBV AGM). Die Vergabe von Ausnahmegenehmigungen werden sehr zurückhaltend gehandhabt, um eine weitere, nicht zwingend notwendige Fahrzeugbelastung im Gebiet zu vermeiden. 

Quelle und weitere Infos auf der Webseite des LBV: 
https://www.hamburg.de/bewohnerparken/14609116/umsetzung-bewohnerparken-altona-altstadt/

Link zur Beantragung der Bewohnerparkausweise:
https://serviceportal.hamburg.de/HamburgGateway/Service/Entry/BWPARKEN

Kommentieren

Vor wenigen Jahren gab es beim letzten Versuch der Einführung des Anwohnerparkens in Altona-Altstadt eine breit angelegte Unterschriften-Sammlung dagegen, woraufhin es wieder abgeschafft wurde. Nun wird es einfach nochmal versucht? So richtig für voll genommen fühlt man sich da nicht...

Es ist richtig, für das Parken auf öffentlichem Raum in Innenstadtgebieten Geld zu verlangen. Es ist nicht richtig, dabei nur an die Anwohner zu denken und Gewerbetreibende zu diskriminieren - sie gehören genauso zum Viertel dazu!

Eine Zone für Anwohnerparken in Ottensen muss her! Punkt.

Burcu Çıtak Isbir

Riccarda Bahr

Sebastian Kobs

Da wird einem mal wieder die Kohle aus der Tasche gezogen 😡🤮🤬

Knapp 20 Jahre bin ich in Hamburg radfahrend unterwegs gewesen. Nun hat es mich aufs Land verschlagen, aber meine Steuern zahle ich als Selbstständiger mit einer in Altona gemeldeten Firma noch immer in Hamburg. Nun überlege ich: wie komme ich an mein Büro? Der ÖPNV leistet leider nicht die Flexibilität, die ich benötige. Grundsätzlich finde ich die Reduzierung des motorisierten Verkehrs aber absolut richtungsweisend. Irgendwie muss ich mir jetzt eine Park&Ride-Möglichkeit in der Nähe suchen 🤷‍♂️

Also ich wohne in der Max-Brauer-Allee und versuche seit Tagen online einen Bewohnerparkausweis zu beantragen und das klappt nicht. Hat sonst noch jemand das Problem?

Die Grünen haben echt ein Rad ab. Ohne Alternativen zu schaffen, verdrängen sie mehr und mehr den Verkehr. Angestellte und auch Behördenmitarbeiter aus dem Umland müssen nun mit hohen Kosten rechnen. Da auch der Bahnhof ALtona kastriert wird, wird es noch einmal schwerer, nach Altona zu kommen...

Die einzige, die einen Nutzen aus dem Anwohnerparken hat, ist die Stadt, denn sie kassiert doppelt und dreifach, aber es gibt nicht mehr Parkplätze.... das ist einfach geniales Abkassieren der Bürger 😉👍

Dadurch bekommt man auch keinen Parkplatz, nur der Nutzer ist die Stadt, sie bekommt mehr einnahmen!

Etwas ungeschickt. Man hätte Ottensen im selben Zug gleich mit einrichten sollen. So stapeln sich bald noch mehr Autos hier drüben 🤔 Zumindest im Randbereich wird es sicher viele Geben, die in die angrenzenden Straßen ausweichen.

Hamburg wird immer mehr wie Berlin!

eine Frechheit - da wird man von der Stadt schriftlich aufgefordert diese Maßnahme zu bewerten und kommentieren und bekommt dann nicht mal eine Benachrichtigung darüber, daß die Maßnahme vorgenommen wird - man muss es auf FB lesen! Unglaublich. Was machen denn Menschen mit Carsharing oder geliehenen Autos??

Wann ist denn die andere Seite der Stresei dran? Bis Eimsbutteler Chaussee. Hier findet man jetzt schon kaum noch einen Parkplatz als Anwohner. Busse und Camper wo man hinschaut. Wenn jetzt das Anwohnerparken im Gerichtsviertel kommt, dann stapeln sich hier noch mehr Busse🤷🏽‍♀️

... wie wäre es wenn wir wieder zurück zur Pferdekutsche und Pferdebahn kommen? 🤣

Walther Wittenberg

Michael Wittenberg

Hört sich vielleicht blöd an, aber ich denke, das prozentual mehr Abgeordnete des Senats der Grünen in Ottensen leben und deshalb der Bereich vom Anwohner parken mit Parkausweis verschont geblieben ist. Wer in der Billrothstraße wohnt, weiß, das hier immer ein Parkplatz zu finden ist. Der erste Versuch scheiterte mit den Parkscheinautomaten, da diese nicht im Bereich Virchowstrasse gebraucht wurden. Diese wurden wieder abgerissen und diese Kosten werden jetzt mit dem Anwohner Anwohner Parkausweis wieder reingeholt. So funktioniert Politik und ich funktioniere so, das ich die Mitgliedschaft bei den Grünen gekündigt habe. So kann ich das Geld in den Parkausweis investieren!

Mar Zell komm ich nicht mehr längs nu.

Eb Ru

Pina Pina

Laura Gerbaulet

Andrea Kröger Cécile Raymonde

View more comments

2 Wochen her

Unser Altona

klub forward & Vargo präsentieren:

VARGO - Hamburg Harbour Cruise

20:00 - 21:00 Uhr

Vargos Grüße an Euch:
Wir laden euch herzlich ein, per Facebook Live mit uns an Bord der Hansa zu gehen. Ich freu mich, für euch auf der grössten Barkasse Hamburgs ein Set zu spielen und gemeinsam mit euch die schönsten Plätze des Hamburger Hafens zu entdecken: Speicherstadt, Sandtorhafen, Elphi, Landungsbrücken, Containerhafen, Cap San Diego und einiges mehr. Seid ihr dabei? Chillen und Tanzen im Hamburger Hafen? Wir freuen uns riesig auf euch!

Credits:

Titelbild: Johannes Thor Täuber

Many thanks to the klub forward crew:
Mathias "Matze" Busse
Sören Luderup
Simon Schindler
Drohne: Tommes Harta
... WeiterlesenWeniger Text

2 Wochen her

Unser Altona

Der Altona Kalender 2021 ist da!

In Altona erhältlich ist er ab heute bei der Buchhandlung Christiansen, Buchhandlung 2-1-3, Evangelische Buchhandlung Holstenstraße und dem Bären-Treff Hamburg-Altona.
Ab Montag ist der Kalender in den Altonaer Filialen der Haspa - Hamburger Sparkasse und vielen weiteren Geschäften erhältlich.

#online könnt ihr den Kalender über diesen Link bestellen:

www.altona-shop.de/

Der Kalender kostet 12,90 Euro und wie jedKinder-Hospiz Sternenbrückekauftem Kalender an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke gespendet. #wirliebenaltona #altona #ottensen #altonakalender
... WeiterlesenWeniger Text

Der Altona Kalender 2021 ist da!

In Altona erhältlich ist er ab heute bei der Buchhandlung Christiansen, Buchhandlung 2-1-3, Evangelische Buchhandlung  Holstenstraße und dem Bären-Treff Hamburg-Altona. 
Ab Montag ist der Kalender in den Altonaer Filialen der Haspa - Hamburger Sparkasse und vielen weiteren Geschäften erhältlich. 

#online könnt ihr den Kalender über diesen Link bestellen:

https://www.altona-shop.de/

Der Kalender kostet 12,90 Euro und wie jedes Jahr wird 1 Euro pro verkauftem Kalender an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke gespendet. #wirliebenaltona #altona #ottensen #altonakalender

4 Wochen her

Unser Altona

Altona Kalender 2020

Lessingtunnel
© Marlene Hoffmann

Der Altona Kalender 2021 ist ab dem 11. November erhältlich!
... WeiterlesenWeniger Text

Altona Kalender 2020

Lessingtunnel
© Marlene Hoffmann 

Der Altona Kalender 2021 ist ab dem 11. November erhältlich!

Kommentieren

Der Tunnel meiner Kindheit und Jugend.Ab 1958 wohnten wir in der Barnerstr. 22.

Das bin ja ich.