HausDrei

Kommunikative Schnittstelle in Altona

Das Stadtteilkulturzentrum HausDrei versteht sich als Anlaufpunkt und kommunikative Schnittstelle im bewegten und lebendigen Altona-Altstadt. Es ist lokaler Veranstalter und Ausgangspunkt kultureller Veranstaltungen, auch über die Nachbarschaft hinaus. Als Träger der freien Jugendhilfe bietet das Soziokulturzentrum Kindern einen niedrigschwelligen Zugang zu Freizeit- und Kulturangeboten.

Nachbarschaftlich, tolerant und friedlich

Das HausDrei will das gesellschaftliche Miteinander im Quartier, über soziale und kulturelle Unterschiede hinweg, tolerant, friedlich und nachbarschaftlich mitgestalten. Im Blickpunkt stehen das multikulturelle Zusammenleben und das Recht des Einzelnen auf Bildung, Selbstbestimmung, Teilhabe und kreativen Eigensinn. Grundlegende Werte des Hauses sind Toleranz und Respekt.

Umfangreiche Freizeit- und Kulturangebote

Mit im Programm sind Kulturveranstaltungen, offenes Samstagsklettern am Bunker im August-Lütgens-Park, Flohmärkte, Offene Werkstätten, ein regelmäßiges Repair Café, Kinderkino und verschiedene andere Angebote für Kinder. Das Stadtteilzentrum ist Initiator, Mitorganisator und Austragungsort verschiedener Großveranstaltungen wie dem Internationalen Festival der Straßenkünste STAMP, dem Hamburger Comedy Pokal oder dem Hamburger Mädchenspektakel.

⚓️  Unser Altona Tipp:

Besonders empfehlen möchten wir die VIERTELbühne. JedeR KünstlerIn hat die Möglichkeit, das Publikum in 15 Minuten von sich zu begeistern. Performt wird hautnah am Publikum vom VIERTEL für‘s VIERTEL. Alle Infos und aktuellen Termine der VIERTELbühne gibt es auf der Facebook-Seite!
Außerdem befindet das Café Sein im selben Gebäude und bietet leckeres Frühstück, Café und Kuchen und vieles mehr an!




HVV-Haltestellen in der Nähe:
✓ Holstenstraße (S-Bahn & Bus)
✓ Max-Brauer-Allee Mitte (Bus)
✓ Altona Bahnhof (S-Bahn & Bus) ca. 15 Min. zu Fuß

HVV Fahrplanauskunft

Parken:
Die Parkplatzsituation um den August-Lütgens-Park, in dem das HausDrei liegt, ist eher schwierig. Es wird empfohlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

✓ Kundentoiletten vorhanden

✓ Fahrradstellplätze vorhanden

✓ Barrierefreier Zugang möglich


Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Neuigkeiten vom HausDrei

2 Wochen her

HausDrei

HausDrei und Die Vielen Hamburg sagen NEIN ZU RASSISMUS. Hier und überall. BLACK LIVES MATTER! ... WeiterlesenWeniger Text

HausDrei und Die Vielen Hamburg sagen NEIN ZU RASSISMUS. Hier und überall. BLACK LIVES MATTER!

3 Wochen her

HausDrei

Auf dem Kemal-Altun-Platz in Ottensen ist dieses Graffiti für unseren lieben Freund und Kollegen Yemi Akinsanya entstanden. Beim gestrigen Trauermarsch waren rund 300 Freund*innen und Wegbegleiter*innen, um sich zu verabschieden. Seit 2014 war er im HausDrei als Jugendsozialarbeiter tätig, hat Jugendliche aus Altona-Altstadt beraten, begleitet und Freizeitangebote durchgeführt. Für die Jugendlichen war er Freund, Berater und Vorbild. Er hat sich immer vorbehaltlos für die Belange „seiner Jungs“ eingesetzt und wird nicht zuletzt deshalb von zahllosen jungen Leuten in Altona geschätzt und verehrt. Ebenso wie in der aufsuchenden Jugendsozialarbeit war er im Sport und in der Musikszene aktiv und beliebt. Nach über eineinhalbjähriger Krankheit erlag er am Pfingstwochenende im Alter von 43 Jahren seiner Krebserkrankung.

Wir und mit uns ganz Altona werden dich sehr vermissen. ❤️

(🎨 Moritz Green)
... WeiterlesenWeniger Text

Auf dem Kemal-Altun-Platz in Ottensen ist dieses Graffiti  für unseren lieben Freund und Kollegen Yemi Akinsanya entstanden. Beim gestrigen Trauermarsch waren rund 300 Freund*innen und Wegbegleiter*innen, um sich zu verabschieden. Seit 2014 war er im HausDrei als Jugendsozialarbeiter tätig, hat Jugendliche aus Altona-Altstadt beraten, begleitet und Freizeitangebote durchgeführt. Für die Jugendlichen war er Freund, Berater und Vorbild. Er hat sich immer vorbehaltlos für die Belange „seiner Jungs“ eingesetzt und wird nicht zuletzt deshalb von zahllosen jungen Leuten in Altona geschätzt und verehrt. Ebenso wie in der aufsuchenden Jugendsozialarbeit war er im Sport und in der Musikszene aktiv und beliebt. Nach über eineinhalbjähriger Krankheit erlag er am Pfingstwochenende im Alter von 43 Jahren seiner Krebserkrankung. 

Wir und mit uns ganz Altona werden dich sehr vermissen. ❤️

(🎨 Moritz Green)

Kommentieren

Gute Reise 🌈⭐🌟

Ruhe in Frieden

Ruhe in Frieden alter Freund.

Krebs ist ein Arschloch

1 Monat her

HausDrei

🌞 ... WeiterlesenWeniger Text

🌞
"Stadtteilkulturzentrum in Altona"

HausDrei
Hospitalstraße 107
22767 Hamburg

E-Mail
 info@haus-drei.de

Telefon
 040 388998

Webseite
 haus-drei.de

Öffnungszeiten

BÜROZEITEN:
bis auf Weiteres Mittwoch und Donnerstag 10-13 Uhr

Raumvergabe:
Mittwoch: 15.00-18:00 Uhr
Kartenvorverkauf:
Donnerstag: 15:00-18:00 Uhr
Flohmarktanmeldung:
Mittwoch: 10:00-13:00 Uhr

 Weitersagen