Kita ULNA Sandvika

Kita mit skandinavischem Konzept

Ein Paradebeispiel, wie sich pädagogische Arbeit durch Erziehung und Bildung umsetzen lässt, stellt die neue Kita Sandvika dar, die im Mai 2018 ihre Pforten eröffnet hat. Sie ist die erste Einrichtung des norwegischen Trägers ULNA in Hamburg und will das bereits seit 1996 bewährte Konzept aus Skandinavien nun auch hier etablieren. In Norderstedt gibt es bereits zwei Kitas, die erfolgreich von ULNA betrieben werden. Entwickelt wurde das Kita-Konzept von den späteren ULNA-Gründern Bjørnar und Trond Ingvaldsen sowie Geir Hartmann, die sich ganz dem Nachhaltigkeitsgedanken verpflichtet haben. Hier werden Kinder auf ihren ersten Schritten hin zu gesunden und glücklichen Erwachsenen begleitet. Neben einer umfangreichen Förderung, gehört dazu auch die Versorgung mit biologisch erzeugten Speisen und regional angebauten, saisonalen Nahrungsmitteln.

Vielfältige Anreize

Aufgeteilt in 4 Krippen und 4 Elementar-Gruppen, werden in der Kita Sandvika insgesamt 160 Kinder betreut. Dabei können sich die Kleinen in mehreren Bereichen frei bewegen und den unterschiedlichsten Interessen nachgehen. Für die künstlerische Entfaltung steht beispielsweise ein Atelier zur Verfügung, wohingegen sich im Forscherraum alles um erste naturwissenschaftliche Erfahrungen dreht. Spielerisch geht es derweil im Rollen- und Bauspielraum zu. Und natürlich darf auch ein Bewegungsraum nicht fehlen, in dem sich die Kinder austoben können. Die jüngsten Gäste finden zudem Ruhe und Geborgenheit in einem familiären Umfeld.

 
Kinder für die Neue Mitte Altona

Am Standort des neuen “Spielplatz des Lernens”, an der sich einst der Altonaer Güterbahnhof befand, tut sich eine Menge. Auf einer Fläche von momentan 13 ha entsteht hier die Neue Mitte Altona. Nach der HafenCity ist die Neue Mitte damit das zweitgrößtes Projekt Hamburger Stadtentwicklung. Mehrere tausend Wohnungen entstehen hier in den nächsten Jahren. Naturgemäß sind darunter besonders viele junge Familien, die mit der Kita Sandvika einen Ort vorfinden, dessen Pädagogik sich zum Teil an Astrid Lindgrens Sicht auf die Welt der Kinder orientiert. In ihrem Buch „Das Paradies der Kinder“ heißt es: „Für Kinder ist alles neu, sie können über die Schönheit des Lebens staunen.“ Altona bleibt seiner skandinavischen Affinität und Historie also auch in der Neuen Mitte Altona mehr als treu!

⚓  Unser Altona Tipp:

Wer noch kurzfristig auf der Suche nach einem freien Kita-Platz für 2018 ist, sollte sich beeilen. Neuanmeldungen für Dein Kind zwischen 10 Monaten und 6 Jahren oder offene Fragen kannst Du per Mail an info@kita-sandvika.de oder telefonisch unter 040 308516270 an die Kita Leitung Frau Hansen oder Herrn Marggraf richten.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Neuigkeiten von ULNA Nord

3 Wochen her

ULNA Nord

Herbstprojekt // Blattdruck und Laternen basteln in der Kita Kristiansand

Unser Herbstprojekt ging weiter, und wir kamen auf die Idee nochmal separat Laternen zu basteln! Tolle Apfellaternen, die auch etwas aufwendiger sind. Mit Schneiden, kleben und sogar Prickeln. 9 Laternen sind bis jetzt schon fertig und schmücken die Elchgruppe. Die Kinder haben unheimlich viel Spaß daran zu schneiden und zu basteln, und machen dies auch mit viel Konzentration und Ruhe. Beim Laufen mit der Laterne werden diese schönen Laternen uns unseren Weg leuchten.

Da uns das aber als Schmuck nicht reichte, überlegten wir uns, was wir mit den mitgebrachten getrockneten Blättern so anstellen konnten. Da kamen wir auf die Idee, die „Blattdruck-Technik“ einfach mal auszuprobieren. Natürlich haben wir uns die „Herbstfarben“ Rot und Grün geschnappt und losgelegt. Schnell merkten die Kinder, dass die Farben sich mischen lassen. Am ersten Tag war es noch eine undefinierbare braune Masse, die zum darüber nachdenken anregte. Somit waren einige Kinder auch am nächsten Tag wieder dabei und schauten zu. Nun kam ein schöner Lila Ton dabei heraus, der sich immer mehr in ein Braun verwandelte. Spannend! Einigen Kindern hat es viel mehr Spaß gemacht die Blätter und das weiße Blatt so zu gestalten. Wir entschieden uns also, dass wir Laubblatt und Malblatt separat ausstellen wollten. Einige Bilder schmücken nun unser Gruppenfenster und die anderen unsere Gruppenwand.

Es sind unheimlich tolle Bilder entstanden, welche die Kinder gerne im Tagesverlauf betrachten gehen. Diese werden nach der Ausstellungszeit einen Platz in den Portfolios der Kinder finden.
... WeiterlesenWeniger Text

3 Wochen her

ULNA Nord

Apfelwoche bei den Lachsen in der Kita Kristiansand

Zurzeit ist das Lieblingsobst bei den Lachsen der Apfel! Das haben wir uns zum Anlass genommen und den Kindern viele verschiedene Möglichkeiten geboten, den Apfel zum Einsatz zu bringen. Wir haben Apfeldruck ausprobiert, einen leckeren Apfelkuchen gebacken, Apfelmus selber gemacht und leckere, gesunde Apfelringe hergestellt.

Das war ein voller Erfolg und die Kinder hatten viel Spaß. Wir sind gespannt, wie lange das Thema „Apfel“ uns noch begleiten wird und was daraus noch für Ideen und Angebote entstehen.
... WeiterlesenWeniger Text

4 Wochen her

ULNA Nord

Impuls: Viele bunte Bälle in der Kita Kristiansand

Heute überraschten wir unsere Kraniche mit dem Aufbau einer Bällekiste bei uns im Schlafraum. Da das Interesse an werfen und schiessen von Gegenständen aktuell groß ist.

Nach dem Morgenkreis bemerkten die Kraniche die Kiste voller Bälle.

Christine erreichte als Erste die Kiste und lachte vor Freude laut los. Lennie strahlte und setzte sich zielstrebig in die Kiste. Das war eine gute Idee, fand Christine und äußerte: „Ich auch!“ Lennie rutschte und signalisierte Christine nonverbal, du kannst einsteigen. Dabei flogen einige Bälle aus der Kiste raus. Jan und Susi räumten die Bälle mit den Worten: „Oh-oh!“ wieder ein. Schnell entwickelte sich daraus ein Spiel… Christine und Lennie waren nun dafür zuständig, die Bälle aus der Kiste zu kriegen und Jan und Susi dafür, sie wieder in die Kiste zu räumen. Ausdauernd und mit viel Spaß und Interaktion setzte sich das Spiel fort.

Von dem Lachen angezogen, beobachteten Marvin, Vanessa und Lisa das Geschehen. Dabei spiegelten alle Drei die Emotionen der Vier im Schlafraum und hatten ein Grinsen im Gesicht. Die Empathiefähigkeit, auch schon bei kleinen Kindern, ist immer wieder faszinierend.

Vanessa und Lisa stiegen in das Spiel ein und waren nun auch beschäftigt, die Bälle aufzuheben und in die Kiste zu räumen. Christine bestärkte Vanessa und Lisa mit dem Wort: „Super!“ Über Christines Feedback freuten die Beiden sich sehr.

Marvin entdeckte sich hingegen in unserem großen Spiegel im Schlafraum. Immer noch von den Emotionen der anderen Kindern angesteckt, bemerkte er sein Grinsen im Gesicht. Man hörte ihn förmlich denken: „Hmmmm ich sehe irgendwie anders aus!“ Kurze Zeit später wurden die Mundwinkel schwerer und die Mimik veränderte sich… lustig fand Marvin und probierte sich zunächst unbewusst in seiner Mimik. Interessiert gesellte Vanessa sich dazu. Nun probierten sich Beide ganz bewusst in ihrer Mimik. Vom Grinsen mit und ohne Zunge, über tief runter gezogenen Mundwinkel, alles war dabei. Ein herrlicher Anblick!

Mittlerweile waren alle Kinder in Christines und Lennies Team, sodass alle Bälle aus der Kiste warfen und die Kiste umfunktioniert wurde. Jan hatte großen Spaß daran diese als Hut zu verwenden, was alle Kraniche sehr amüsierte. Die Bälle wurden geworfen, gerollt, geschossen, probiert, getauscht, sortiert und es wurde versucht darauf zu balancieren. Und ganz bestimmt noch vieles mehr!

Eine wertvolle Zeit zusammen, mit jeder Menge Anregung für den visuellen- und taktilen Sinn, sowie Förderung der Sprache und Emotionen, sozialen Kompetenzen, Fein- und Grobmotorik und noch vielen mehr.
... WeiterlesenWeniger Text

"Spielplatz des Lernens"

ULNA Nord gGmbH
Kita Sandvika
Emma-Poel-Str. 2
22765 Hamburg

E-Mail
 info@kita-sandvika.de

Telefon
 040 308516270

Webseite
 ulna-kita.de

 Weitersagen