La Crème de la Crêpe

La France authentique à Altona

Schon als kleiner Junge lernte Jean die Zubereitung von Crêpes von seiner Oma. Dass er dieses Handwerk im Laufe der Zeit nicht verlernt, sondern immer weiter perfektioniert hat, stellt er nun in Ottensen Tag für Tag unter Beweis. Hier nämlich hat der gebürtige Franzose mit dem La Crème de la Crêpe sein erstes Ladenlokal eröffnet und bringt damit ein echtes französisches Flair in unsere hanseatische Metropole. Dafür sorgt nicht nur das kulinarische Angebot, mit den beliebten Pfannkuchen aus der Bretagne. Es ist auch der unverwechselbare französische Akzent des Eigentümers und seines gesamten Teams, der den Charme der Crêperie ausmacht.

Süß oder salzig

Als Dessert oder einfach als süßer Snack zwischendurch, erfreuen sich in Deutschland insbesondere Crêpes großer Beliebtheit. Ganz anders im Heimatland Frankreich: Hier schwärmt man mehr noch für die Galettes. Höchste Zeit also, auch bei uns neue Anhänger für die herzhafte Variante der französischen Pfannkuchen zu gewinnen. Emmentaler und andere Käsesorten, französischer Kochschinken, Rühr- oder Spiegelei und feines Gemüse gehören zu den wichtigsten Zutaten der viereckig zusammengeklappten Galettes. Wer es lieber fleischlos mag, kann sich bei Jean auch vegetarische und vegane Galettes servieren lassen.
Unverändert ist hingegen der Teig der bretonischen Köstlichkeiten. Für ihn wird traditionell ausschließlich Buchweizenmehl mit etwas Wasser und einer Prise Salz verrührt. 

Feinste Zutaten

Damit seine Crêpes und Galettes tatsächlich wie zu Hause schmecken, überlässt Jean bei der Auswahl seiner Zutaten nichts dem Zufall. Sei es der Käse oder der Bayonner Schinken, das Bio-Weizenmehl oder die bretonische Butter: Sämtliche Zutaten und die 11 verschiedenen Sorten Cidre bezieht der Franzose direkt von den Erzeugern, zu denen er persönlichen Kontakt pflegt. Das Buchweizenmehl für die Zubereitung der Galettes, das übrigens glutenfrei ist, wird ganz traditionell in einer über hundert Jahre alten Mühle in der Bretagne gemahlen. Im Restaurant findet ihr ein großes Foto des Mühlsteins. 

⚓️  Unser Altona Tipp:

Wer sich zur Mittagspause im La Crème de la Crêpe niederlässt, erhält für 10,90 EUR ein komplettes Menü, das keine Wünsche offen lässt und flott zubereitet ist. Enthalten sind beim Mittagstisch eine Galette, ein Crêpe und ein Glas des französischen Apfelweins - ideal also, um sich für einen Moment ganz dem joie de vivre hinzugeben.




Zahlungsmöglichkeiten:
✓ Bar

HVV-Haltestellen in der Nähe:
✓ Bahnhof Altona

HVV Fahrplanauskunft

Parken:
Parkplätze direkt beim Restaurant sind vorhanden, allerdings muss man etwas Glück haben einen zu ergattern. Die Parkhäuser Mercado und Bahnhof Altona sind in der Nähe.

✓ Kundentoiletten vorhanden

✓ Fahrradstellplätze vorhanden

✓ Außenbestuhlung vorhanden Es gibt im Sommer draußen Sitzplätze, wo man rauchen kann.

✓ Verkauf von Geschenkgutscheinen

✓ Vegetarische und vegane Gerichte

✓ Barrierefreier Zugang möglich


Neuigkeiten von La Crème de la Crêpe

 

Kommentieren

Bonnes vacances l’ami

1 Monat her

La Crème de la Crêpe

Remenber of a great evening last year in the Creperie ! For all the live music lovers in HH, tcheck out the page Sofar Sounds Hamburg ✌️In November we hosted a show in Altona at La Crème de la Crêpe and had the pleasure of having the wonderful Ay Wing perform for us.
You can now watch her beautiful performance of "Bring The Summer Back"! 💕
... WeiterlesenWeniger Text

Video image
"Bretonische Crêpes, Gallettes & Cidre in Altona"

La Crème de la Crêpe
Erzbergerstraße 14
22765 Hamburg

E-Mail
 jean@lacremedelacrepe.de

Telefon
 04018071896

Öffnungszeiten

Heute:12:30-18:00
 Montaggeschlossen
 Dienstaggeschlossen
 Mittwoch12:00-14:3018:00-22:00
 Donnerstag12:00-14:3018:00-22:00
 Freitag12:00-14:3018:00-22:00
 Samstag12:30-18:00
 Sonntag13:00-18:00

 Weitersagen