Altonaer Theater

Strahlkraft über Hamburgs Stadtgebiet hinaus

Kaum ein anderes Theater ist so repräsentativ für seinen Stadtteil und hat gleichzeitig eine so starke...
mehr erfahren 

Literarische Vorlagen und historische Stoffe sind das Markenzeichen des Altonaer Thea­ters. Bühnenerfolge wie „Die Känguru-Chroniken“, „Schillers sämtliche Werke… leicht gekürzt“ oder Bestseller wie „Er ist wieder da“ und „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ haben Kultstatus erreicht. Erfolgreiche Autoren und eigens für das Theater erstellte Bühnenfassun­gen unterstreichen die Qualität des Hauses. Das Theater bietet zusätzlich ein umfangreiches Rahmenprogramm, das dem Besucher einen Blick hinter die Kulissen gewährt und Informationen und Emotionen rund um die jeweiligen Produktionen liefert.

Gespielt wurde immer

Den Anfang bildeten auch in Altona reisende Gaukler und Schauspieler. Ein Theaterzettel zu einer Aufführung im Gasthaus „König von Dänemark“, datiert von 1684, ist das älteste überlieferte Dokument. Charakterkomödien und Dramen fanden in dem 1783 „zur Muße der Bürger“ eröffneten Schauspielhaus an der Palmaille ihre ideale Spielstätte. Das nach dem Krieg 1876 in der Königstraße neu eröffnete Haus spielte auch verstärkt zeitgenössische Werke – damals die große Ausnahme. 1943 fiel das Haus mit dem wunderschönen Theatersaal den Bomben zum Opfer. Nach wechselvoller Geschichte und einigen Umzügen ist es seit 1954 im Zentrum Altonas zu Hause – und Altona ist sehr froh drum!


⚓️ Unser Altona Tipp:
➩ Großes Theater zum kleinen Preis bietet Mittwochs der Junge-Freunde-Tag für 5€ für Schüler und Studenten (bis einschließlich 27 Jahre)!

➩ Bei den öffentlichen Proben an ausgewählten Samstagen kann den Schauspielern „ungeschminkt“ bei der Probenarbeit über die Schulter geschaut werden!

Nützliches & Wissenswertes

Zahlungsmöglichkeiten:
✓ Bar
✓ EC-Karte
✓ Kreditkarte
✓ Gutschein
HVV-Haltestellen in der Nähe:
✓ Bahnhof Altona
✓ Rathaus Altona

HVV Fahrplanauskunft

Parken:
Keine gesonderten Parkplätze vorhanden, kostenfreie wie kostenpflichtige Parkplätze sind in der nahen Umgebung (Parkhaus im Bahnhof/Mercado).
✓ Verkauf von Geschenkgutscheinen
✓ Barrierefreier Zugang möglich
✓ Fahrradstellplätze vorhanden
Adresse
Altonaer Theater
Museumstraße 17
22765 Hamburg



Öffnungszeiten
Tageskasse
Heute:geschlossen
 Montag10:00-19:00
 Dienstag10:00-19:00
 Mittwoch10:00-18:00
 Donnerstag10:00-19:00
 Freitag10:00-19:00
 Samstag10:00-19:00
 Sonntaggeschlossen

Neuigkeiten vom Altonaer Theater

2 Wochen her

Altonaer Theater

... sagt der spanische Filmregisseur Pedro Almodóvar über seine Werke.

So auch in "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs", einer Screwball-Komödie über den Beziehungswahnsinn von Großstadtmenschen. Herrlich bunt & voller Leidenschaft!

Seht und hört selbst: Premiere feiert unser Sommermusical am 27. Juli, Vorstellungen laufen bis zum 01. September 2019.
... WeiterlesenWeniger Text

... sagt der spanische Filmregisseur Pedro Almodóvar über seine Werke. 

So auch in Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs, einer Screwball-Komödie über den Beziehungswahnsinn von Großstadtmenschen. Herrlich bunt & voller Leidenschaft! 

Seht und hört selbst: Premiere feiert unser Sommermusical am 27. Juli, Vorstellungen laufen bis zum 01. September 2019.

2 Wochen her

Altonaer Theater

"Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs - Ein neues Musical" nach dem Film von Pedro Almodóvar.

Premiere am 27. Juli 2019
Vorstellungen bis 01. September 2019

Tickets und Infos:
www.altonaer-theater.de/programm/frauen-am-rande-des-nervenzusammenbruchs/

Foto: (c) G2 Baraniak
... WeiterlesenWeniger Text

Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs - Ein neues Musical nach dem Film von Pedro Almodóvar.

Premiere am 27. Juli 2019
Vorstellungen bis 01. September 2019

Tickets und Infos:
https://www.altonaer-theater.de/programm/frauen-am-rande-des-nervenzusammenbruchs/

Foto: (c) G2 Baraniak

 

Kommentieren

Yvi Be lass dafür mal einen Termin finden 🙂

Ari Elle Wir sollten mal ins Theater! 😁

Wollen wir es nochmal versuchen Anja Reimers?


Kennst du schon?